Prävention

Es gibt zwei Arten von Prävention (Vermeidung) von Eisenmangel. Die erste Art ist die Primärprävention. Dabei muss man so viel Eisen zu sich nehmen, um keinen Eisenmangel zu erleiden. Dies gelingt leider nur selten. Deshalb leidet fast die halbe Menschheit an einem Eisenmangel.

Eisenmangelpatienten, die einmal erfolgreich behandelt wurden (Ferritin zwischen 100 und 200 ng/ml), wollen nie wieder in ihren ehemaligen Eisenmangelzustand geraten. Sie brauchen eine Erhaltungstherapie. Dadurch können Rückfälle vermieden werden.

Prävention