Haarausfall

Die Problematik des Haarausfalls bei Frauen wird unterschätzt. Viele Frauen leiden sehr stark darunter, dass ihre Haare immer mehr ausfallen. Die meisten von ihnen leiden an einem Eisenmangel, oft kombiniert mit einem Mangel an Zink. Wenn man beide Elemente zuführt, normalisiert sich der Haarausfall innerhalt von zwei bis drei Monaten.

Das Eisen muss in jedem Fall intravenös gegeben werden, weil es nur auf diese Art und Weise wirksam ist. Eisentabletten haben wirklich enttäuscht. Sie sind ausserordentlich schlecht wirksam und werden oft nicht gut vertragen.

Beim Zink ist es eine Frage des Leidensdrucks. Wer sehr stark am Haarausfall leidet bei gleichzeitigem Zinkmangel, soll das fehlende Zink intravenös erhalten. Bei geringem Leidensdruck können Zinktabletten geschluckt werden.

Haarausfall