Energiebildung in den Zellen

Der Körper besteht aus Milliarden von Zellen. Innerhalb der Zelle befinden sich Kraftwerte (Mitochondrien) für die Energiebildung. Die Zellenergie heisst Adenosintriphosphat ATP. Für die Produktion von ATP in den Mitochondrien ist Eisen notwendig. Eisenatome bilden zusammen mit Schwefelatomen so genannte Eisen-Schwefel-Cluster, die gemeinsam die notwendige Energie produzieren. Die Gesamtheit aller Zellenergien ergibt die Lebenskraft.

Man kann sich gut vorstellen was geschehen kann, wenn die Energiebildung wegen Eisenmangel gedrosselt wird. Erschöpfung, Lustlosigkeit und Antriebsarmut können die Folge sein.

Energiebildung in den Zellen