IronCode – 1152

IronCode

Der Iron Code hat die Eisenwahrheit decodiert. Die WHO und Schulmedizin haben sich beim globalen Problems des Eisenmangels geirrt. Sie behaupten beharrlich, dass ein Eisenmangel erst bei einer Blutarmut manifest sei. Sie behaupten zudem, dass ein Ferritinwert von 15 ng/ml für alle Menschen der Welt genüge, um ohne Mangelsymptome leben zu können. Sie behaupten sogar, dass Eisentabletten wirksam seien und dass Frauen und Kinder weniger Eisen benötigen als erwachsene Menschen. Der IronCode hat diese „Fake-News“ durchschaut und die Lüge auf den Kopf gestellt. In der Schweiz wurde durch ihre Ärzte und Spitäler den intravenösen Eisenausgleich eingeführt, weil sie die Eisenlüge von WHO und Schulmedizin durchschaut haben und sich an wissenschaftlich nachgewiesenen Tatsachen orientieren.

Sie haben erkannt, dass Eisenmangel schon in seinem Frühstadium (Eisenmangelsyndrom) manifest sein kann. Sie wissen auch, dass ein Ferritinwert von 15 ng/ml den Wenigsten genügt und dass Eisentabletten praktisch unwirksam und oft schlecht verträglich sind. Die Schweizer Ärzte wissen auch, dass Frauen und Kinder gleich viele Eisen benötigen wie erwachsene Männer, um ohne Mangelsymptome leben zu können (bei einem durchschnittlichen Ferritinwert von 100-200 ng/ml).

1152

1152 ist die individuelle Dosierungszahl für Menschen mit Eisenmangelsymptomen und einem Ferritinwert unter 50 ng/ml. Es handelt sich um das Produkt einer multiplen linearen Regressionsanalyse von Daten aus Health-Banking seit 2005 (Schweizer Datenbank für die Korrelation zwischen Ferritinwert und Eisenmangelsymptomen).

Die Formel lautet: 1152 – 11xF + 52xLTR = fehlende Eisenmenge in Milligramm. F=Ferritin (Beckman-Methode) / LTR = Lösliche Transferrinrezeptoren (Roche-Methode).

Rechenbeispiel: F = 35 / LTR = 3: 1152 – 11×35 + 52×3: 1152 – 385 + 156 = 923 Milligramm fehlendes Eisen. Bei Personen (v.a. Kinder) mit einem Körpergewicht unter 60 kg muss die Dosis linear reduziert werden.

SIHO empfiehlt Eiseninfusionen mit je 200 mg Eisensaccharose, zweimal pro Woche bis zum Erreichen der nach 1152 berechneten Gesamtdosis. In unserem Beispiel benötigt die obige Person 923 Milligramm Eisen. Dazu braucht es also vier bis fünf Infusionen. Zwei Wochen später wird der Therapieerfolg beurteilt.

 

www.iron-code.net
www.1152.org